An diesem einen Tag - Dokumentarfilm

Acht Blickwinkel zu vier Ereignissen in drei Jahrzehnten. Wo warst Du an diesem einen Tag?
Kopfzeilenbild für die Website

Aktuelle Informationen

In der Postproduktion

Der Filmblock Mauerfall ist abgeschlossen. Letzter Filmblock Corona wird morgen ausgespielt. Dann können wir endlich, alle Blöcke auf eine Timeline hieven und, wie das in diesen Zeiten nun mal ist, per Videokonferenz den dritten und vierten Drehblock besprechen und natürlic...

Weiterlesen

Beim Sichten unseres Filmmaterials! ❤

Filmblock Mauerfall und Corona sowie ein Ausblick in unsere Zukunft sowie die Medienflut stehen nun an.

#liquidfilmproduktion #medienproduktion #film #filmproduktion #tübingen #stuttgart #documentary #andiesemeinentag #postproduction

Bunte Timelines zur Herbstzeit

Raus aus S - Log und etwas Farbe reinbringen für unsere ersten Sichtungsblöcke, so lautet unser Motto in der derzeitigen Postproduktion.
Wir wünschen Euch einen guten Start in die neue Woche!

#postproduction #farbkorrektur #sichtungsmaterial #film
#liquidfilmprod...

Weiterlesen

Erster Stapel Bilder von unseren Dreharbeiten in Ludwigsburg!

Zu Gast bei unserer Protagonistin Nina Hermann in Ludwigsburg. Vielen Dank für das interessante und spannende Gespräch.

#dreharbeiten #documentary #film #tv #dokumentarfilm #filmproduktion #setlife #dplife #sony #kamerafrauen #reg...

Weiterlesen

Monday: Tetris – Time

Die vierte Version von unserem Filmblock Tschernobyl wird zur Ansicht ausgespielt. Wir wünschen Euch einen guten Start in die neue Woche!

#liquidfilmproduktion #medienproduktion #film #filmproduktion #documentary #andiesemeinentag #postproduction #tübingen #stuttgart #reut...

Weiterlesen

Ein kleiner Einblick in das Tonediting in Leipzig während unserer Dreharbeiten. Danke, Sylvio Pretsch! ☺

#Dreharbeiten #Corona #tonediting #sounddepartment #leipzig #tübingen #stuttgart

Link zum Instagram Account von Audio Postproduktion Leipzig
https://bit.ly/2RNlRw7

Ab Oktober geht es in den dritten und vierten Drehblock und sind da dann wieder mit der Drohne unterwegs.

Morgen drehen wir den letzten Teil unseres zweiten Drehblocks. Wir freuen uns!

#luftaufnahmen #andiesemeinentag #documentary #liquidfilmproduktion #medienproduktion #film #filmproduktion ...

Weiterlesen

Für AN DIESEM EINEN TAG im Archivmaterial Umkonvertierungsmodus.

#andiesemeinentag #documentary #liquidfilmproduktion #medienproduktion #film #tübingen #filmproduktion #dokumentarfilm #postproduction #archivmaterial #chernobyl #mauerfall #prypiat #sound #bild

AN DIESEM EINEN TAG befasst sich mit den Erinnerungen an 9/11 und wie es unsere Gesellschaft verändert hat. Diese Tragödie bildet die Basis und den Startpunkt. Seit 2018 arbeiten wir an unserem Dokumentarfilm Projekt und wir sind zuversichtlich.

Heute ist der 19. Jahrestag und beinahe jede/-r ...

Weiterlesen

DOKUMENTARFILM - AN DIESEM EINEN TAG

FILMINHALT - AN DIESEM EINEN TAG 

setzt sich mit den Erinnerungen an die vier globalen Ereignisse im 20. und frühen 21. Jahrhundert - Tschernobyl, Das Geiseldrama von Gladbeck, Der Mauerfall und Der 11. September -auseinander. 

Acht Blickwinkel zu vier Ereignissen.

Fragt man nach dem 11. September 2001, erhält man sogleich eine Antwort. Wo man an diesem Tag war, was man getan und wie man empfunden hat. 

Glasklar erinnern wir uns daran, als wäre es erst gestern geschehen und dabei ist es fast zwanzig Jahre her. 

Wir gehen der Frage auf den Grund, warum diese globalen Ereignisse sich so vielen Menschen unbemerkt ins Gedächtnis eingebrannt haben. 

Wieso fühlten wir uns damals plötzlich so verletzlich und waren betroffen, obwohl wir nicht unmittelbar am Geschehen beteiligt gewesen sind?  

Und warum blieben uns weitere darauf folgende Ereignisse so gut wie gar nicht in Erinnerung?     

Der Dokumentarfilm spiegelt und reflektiert die globalen Veränderungen aus persönlicher Sicht. Ein Kopfkino entsteht. 

Gemeinsam mit unseren Protagonisten begeben wir uns auf eine Zeitreise. Was können wir aus der Geschichte lernen, wie gehen wir miteinander und insbesondere mit unserem Medienkonsum um und was hat sich von damals zu heute verändert?

Zusammen blicken wir in eine ungewisse Zukunft, aber mit Hoffnung. Eine Zukunft, die jeder Einzelne von uns teilweise in der Hand hat und diese mit gestalten kann. 

Online, Offline und Face to Face. 


HINTERGRUND -  AN DIESEM EINEN TAG  

Die Idee zu AN DIESEM EINEN TAG ist genau genommen durch einen Zufall entstanden. Wie das halt so ist. Man trifft sich mit Freunden, trinkt gemütlich ein Bier und redet über Gott und die Welt und so geschah es auch an diesen einen Abend, als wir uns über den 11. September 2001 unterhalten haben. 

Aber, nicht nur darüber haben wir gesprochen sondern auch über das Geiseldrama von Gladbeck, Tschernobyl sowie den Mauerfall. Nach und nach fiel uns auf, dass nicht nur wir uns ganz klar und genau an diese Ereignisse erinnern. 

Sondern je öfter wir uns mit verschiedensten Menschen darüber unterhielten, umso mehr fiel uns auf, wie genau sich der Mensch AN DIESEN EINEN TAG erinnert. Nicht die Nachrichtenbilder brannten sich in unser Bewusstsein, sondern wie bei einem Tagebuch, die Empfindungen, der Tagesablauf, die Gedanken und das ungewisse Gefühl wie es weiter geht.  Dabei spielte es überhaupt keine Rolle mit wem wir uns unterhielten.
Ob mit Freunden, Kollegen oder Bekannten. Diese Ereignisse, scheinen eine Art Kollektiverinnerung zu sein, nur jeder hatte dazu seine eigene Geschichte. 

Alle erinnerten sich ziemlich genau an diesen einen Moment, und wussten was sie an diesem einen Tag gemacht, erlebt und gefühlt haben und wo sie zu diesem Zeitpunkt waren. Sie alle hatten eine Geschichte dazu zu erzählen. Und wir hatten den Eindruck, als wäre es erst gestern passiert. Diese Ereignisse im späten 20. Jahrhundert sowie zu Beginn des 21. Jahrhunderts mit ihren Erinnerungen an sie, sind nicht verblasst und schon gar nicht verschwunden. 

WARUM MACHEN WIR DEN FILM?  

Unser Dokumentarfilm AN DIESEM EINEN TAG soll zum Nachdenken anregen und ein Stück weit unser Bewusstsein dafür schärfen, wie wir heute Nachrichten und Informationen konsumieren. 

Wir sehen unsere Zukunft in Bezug auf den medialen Konsum, dem kurzweiligen Aufschnappen von Nachrichten kritisch, aber nicht hoffnungslos. Jede/-r Einzelne kann in seinem Umfeld die Zukunft ein klein wenig mit gestalten ohne gleich die Welt retten zu müssen.   



Kontakt

Kontakt

Jetzt anrufen
  • 07071 6059998
  • 0711 6493688
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.